Lexikon

123 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü alle

R

Radioaktivität

Jeder Rohstoff wie Feldspat, Kaolin, Kreide, Quarz oder Ton besitzt eine natürliche radioaktive Strahlenexposition. Da die Fliesen aus diesen Rohstoffen hergestellt werden, entspricht die Strahlung von keramischen Produkten wie Fliesen etwa...

Randfugen

Randfugen bilden sich im Übergang Wand - durchdringende Bauelemente. Es ist wichtig, diese von der Belagsobergrenze zum tragenden Untergrund komplett durchzuziehen.

Reaktionsharzklebstoffe

Diese Kleber bestehen meist aus zwei Komponenten (Harz, Härter). Sie werden beim Verlegen und Verfugen von keramischen Belägen verwendet. Es gibt Kleber mit Reaktionsharz (Polyurethan) oder Epoxidharz. Letztgenannte Kleber sind bei allen...

Reifezeit

Zeitspanne vom Anrühren und erneutem Verrühren des Materials.

Rektifiziert

Rektifizierte Fliesen sind Fliesen, welche nach der Herstellung nochmals alle auf ein Maß zugeschnitten werden. So kann man diese mit nur sehr schmalen Fugen (nur etwa 2mm) verlegen und erzielt damit ein besonders angenehmes und harmonisches...

Revisionsöffnung

Mit dem Einbau eines Fliesenrahmens behält man sich die Möglichkeit, Fliesen ohne Beschädigungen von der Wand wieder abzulösen. Vor allem an der Badewanne wird solch eine Revisionsöffnung eingesetzt. Somit hat der Handwerker bei notwendigen...

Richtschnur

Mit der Richtschnur markiert man den Grundriss bzw. die Fluchten einer geplanten Deckenkonstruktion.

Ritzhärte

Manche Fliesen lassen sich leichter, manche schwerer zerkratzen. Diese „Ritzhärte“ der Fliesenoberfläche wird in der sogenannten Mohs-Skala (nach einer DIN- und Euro-Norm) klassifiziert. Hierbei nimmt man eine Differenzierung in den Wohn- und...

Rostfleckenentferner

Mit diesem Produkt kann man Rostflecken, also Mettaloxidrückstände, von Stein und Fliesen vollständig entfernen.

Rundschnur

Elastische Schaumstoffrollen verwendet man um Hohlräume zu füllen, Anschlüsse abzudichten oder eine Dreiflankenhaftung bei Dichtstoffen zu vermeiden.

Rutschhemmung

Die Festlegung bzw. Angabe der Rutschsicherheit der Fliesen gibt an, wie rutschig eine Fliese im nassen Zustand ist. Sie entscheidet über ihre Verwendung und Einsatz, denn je nach Art der Beanspruchung und Begehung (barfuß oder mit Schuhen, Zonen...

Rutschhemmung Beispiele

Je nach Lauffrequenz in verschiedenen Arbeitsräumen/Arbeitsbereichen sind manche Bodenbeläge besser geeignet oder nicht. Hier einige Beispiele: Klasse Verwendungsbereiche (Beispiele) R9 Arztpraxen, Eingangsbereiche, Krankenstationen, Speisesäle,...

Rutschhemmung Nassbereich

Für Nassbereiche, speziell für öffentliche Schwimmbäder, gelten die Anforderungen an die Rutschsicherheit der Fliesen gemäß der DIN 51097. Die Rutschhemmung wird logischerweise barfuß getestet. Folgende Bewertungsgruppen unterscheidet...