Aussenfliesen


Seite 1 von 1
1 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 1


In vielen Wohnbereichen sind Fliesen heutzutage längst selbstverständlich. Man verlegt sie im Flur, in der Küche, im Bad oder auch im Wohnzimmer - je nachdem, wo Fliesenboden hinein passt und gewünscht ist. Allerdings gibt es auch Außenbereiche, in denen die Verlegung von Fliesen sinnvoll sowie optisch sehr ansprechend ist.
Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Fliesenplatten, die sich speziell für Terrassen, Zufahrten und andere Bereiche im Außenbereich eines Hauses eignen.

Diese bringen einige Vorteile mit sich: Nicht nur lassen sie sich relativ einfach reinigen und zeichnen sich durch eine ebene Struktur aus, sie sind gleichzeitig auch optisch ein schöner Blickfang, der in vielen unterschiedlichen Varianten erhältlich ist. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen sich für Fliesenboden auf Terrassen, Balkonen und im Garten entscheiden. Wichtig ist dabei lediglich, dass es sich um ein Produkt handelt, das sich auch wirklich für den Außenbereich handelt. Deshalb muss gewährleistet sein, dass das Material mit Wind und Wetter zurecht kommt und frost- sowie feuchtigkeitsbeständig ist.

Welche Kriterien sind bei der Auswahl von Ausenfliesen wichtig?


Wer Ausenfliesen verlegen möchte, sollte darauf achten, Produkte zu kaufen, die vom Hersteller explizit als "frostsicher" deklariert worden sind. Ideal geeignet sind beispielsweise Spaltplatten, die man auch als stranggezogene oder extrudierte Keramik bezeichnet. Weiterhin gibt es immer mehr Fliesenhersteller, die Feinsteinzeug-Bodenfliesen in ihrem Sortiment anbieten, welche sich unter anderem auf dem Balkon oder der Terrasse verlegen lassen.

Mindestens genauso wichtig ist es allerdings ebenso, auf den Nutzungskomfort zu achten: Damit die Fliesen ihre schöne Optik möglichst lange behalten, sollten sie sich einfach reinigen und pflegen lassen. Funktionalität ist deshalb genauso zu beachten wie das Design, wenn es um die Auswahl geeigneter Ausenfliesen geht.

So sind Ausenfliesen aus Keramik grundsätzlich eine sehr gute Wahl, da sie sich durch eine relativ robuste Oberfläche auszeichnen, sich einfach säubern lassen und nicht besonders schmutzempfindlich sind. Sind sie einmal fachmännisch verlegt worden, hat man im besten Fall über mehrere Jahrzehnte an ihnen Freude, ohne dass ein Austausch erforderlich ist. Keramikfliesen für den Ausenbereich überzeugen in vielerlei Hinsicht: Kratzer und Stöße haben kaum eine Chance, gleichzeitig ist das Material rutschhemmend und absolut frostbeständig. Moos und Algen können darauf nicht wachsen, wie es bei normalem Stein der Fall sein kann. Auch ein Verspröden oder Ausbleichen durch die Sonne tritt in der Regel nicht auf - so sind die Fliesen im Ausenbereich auch noch nach Jahren dekorativ und farbecht.

Feinsteinzeug ist ebenfalls eine hervorragende Lösung, wenn man auf der Suche nach passenden Fliesen für den Ausenbereich ist. Sie zeichnen sich durch einen recht hohen Anteil an Feldspat aus und verfügen über eine feinporige Konsistenz. Das kommt dadurch zustande, dass sie bei ihrer Herstellung bei äußerst hohen Temperaturen gebrannt werden. Feinsteinzeug-Fliesen für den Ausenbereich sind sowohl un unglasierter als auch in glasierter Variante auf dem Markt erhältlich. Unglasierte Fliesen verfügen über eine gleichmäßige Farbgebung, weil kaum andere Materialien beigemischt werden. Glasierte Ausenfliesen dagegen erhalten die Farbe durch die spezielle Glasur an der Oberfläche, die zahlreiche unterschiedliche Farbnuancen ermöglicht.

Die Verlegung von Fliesen für den Ausenbereich - so gehen Sie dabei richtig vor


Die wichtigste Grundregel vor dem Fliesen verlegen lautet: Es darf sich an keiner Stelle auf dem Boden Stauwasser befinden - ganz egal, wo. Deshalb muss der Untergrund im Vorfeld mit großer Sorgfalt vorbereitet werden. Im Außenbereich ist es wichtig, dass Fliesen so konstruiert sind, dass entstehendes Wasser schnell abgeleitet werden kann. Deshalb setzen die meisten Menschen auf eine Fugenbreite von mindestens 3 mm. Schwitzwasser, das beispielsweise bei starken Schwankungen der Außentemperatur bzw. durch eine hohe Luftfeuchtigkeit entstehen kann, setzt sich schnell in den feinsten Hohlräumen zwischen den Fliesen ab.

Zwar lassen sich Hohlräume nicht vollständig verhindern, allerdings gibt es die Möglichkeit, das kombinierte Verlegeverfahren anzuwenden, welches auch als Buttering-Floating-Verfahren bezeichnet wird und bei dem man sowohl auf die Unterseite der Ausenfliese sowie auf den Untergrund Klebstoff aufträgt. Eine andere Möglichkeit ist, mit einem Drainagesystem zu arbeiten, welches das Wasser, das in die Bodenkonstruktion eindringt, sicher ableitet.

Entscheidet man sich für Fliesen aus Betonwerkstein oder Naturstein, dann empfiehlt sich in den meisten Fällen eine lose Verlegung. Bei manchen Anbietern ist es darüber hinaus möglich, Fliesen aus Keramik auf speziellen Trägerkonstruktionen auf Splitt oder Kies lose aufzubringen.

Prinzipiell ist wichtig, dass Fliesen für den Außenbereich stets auf einem tragfähigen, ebenen und absolut frostsicheren Untergrund verlegt werden dürfen. Ideal ist eine Basis aus Beton. Verfügt die Sohle nicht durch ein Gefälle von mindestens 2%, muss ein Gefälle-Estrich angelegt werden. Erst danach können Abdichtungen angebracht werden, wie beispielsweise eine Schicht Bitumen, eine PE-Folie und eine Drainagematte für die Ableitung von Stauwasser. Ansammlungen von Stauwasser können sowohl im Winter als auch im Sommer zu Schäden führen und nicht nur Flecken, sondern auch Ausblühungen oder sogar Schimmel verursachen. Über die Drainage kann zusätzlich noch spezieller Drainagemörtel oder grober Estrich verlegt werden. Darüber werden anschließend die Fliesen geklebt.

Fliesen für den Außenbereich vom Hansa Fliesen Depot in großer Auswahl kaufen

Ganz egal, für welche Variante der Außenfliesen Sie sich letzten Endes auch entscheiden - es gibt eine große Auswahl an Fliesen in den unterschiedlichsten Farben, Materialien, Formen und Stilrichtungen. Somit ist es möglich, Ihre Einfahrt oder Terrasse oder auch den Balkon ganz nach den individuellen Wünschen gestalten zu können. Ein mediterranes Ambiente lässt sich zum Beispiel hervorragend mit Fliesen in warmen Terracotta-Tönen schaffen, während moderne Bodenfliesen in Anthrazit oder Schwarz besonders edel wirken. Exklusive Fliesen in weißer Marmoroptik wirken besonders in Kombination mit Altbauten sehr edel. Gerne beraten unsere Experten Sie zu unserem Sortiment und helfen Ihnen dabei, die richtigen Fliesen für Ihr Zuhause zu finden!